BAG > Details-Aktuelles

Inklusive Führung immer wichtiger

Das Unternehmens-Netzwerk INKLUSION unterstützt Arbeitgeber auch beim Thema Führungsverhalten und zeigt individuell Handlungsweisen auf. Bildnachweis: unsplash.com

13.08.2018 / BAG abR / News
Unternehmens-Netzwerk INKLUSION stellt fest: „Inklusive Führung“ wird für Arbeitgeber immer wichtiger

„Darf ich überhaupt Fragen nach der Behinderung stellen und wenn ja, wie gehe ich dann im Team mit solchen Informationen um?“ oder „Wie kann ich die richtige Unterstützung organisieren, ohne vom Mitarbeiter zu viel oder zu wenig einzufordern?“

Aus der Unsicherheit heraus etwas falsch zu machen, wenden sich Arbeitgeber immer öfter an die Beraterinnen und Berater von Unternehmens-Netzwerk INKLUSION mit gezielten Fragen zum „richtigen“ Führungsverhalten gegenüber Mitarbeitern mit einer Behinderung. Wir registrieren mit diesen Fragen nach „inklusiver Führung“ eine stärkere Offenheit für betriebliche Inklusion und eine intensivere Beschäftigung mit dem Thema.

In Beratungen registriert das Projekt zunehmen diesen Bedarf – zum Beispiel am Projektstandort in Regensburg. Ein mittelständisches Unternehmen mit knapp 150 Mitarbeitern wendet sich an das Projekt mit spezifischen Bedarfen. Dabei geht es nicht nur um fachliche und rechtliche Fragen, sondern die Personalleitung möchte Informationen und Anregungen für das Führen von Mitarbeitergespräche mit Beschäftigen mit einer Behinderung und für den angemessenen, sensiblen Umgang mit ihnen im betrieblichen Alltag.

Das Projekt Unternehmens-Netzwerk INKLUSION wird durchgeführt von der Bundesarbeitsgemeinschaft ambulante berufliche Rehabilitation (BAG abR) e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). Es wird gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) aus Mitteln des Ausgleichsfonds.

http://www.unternehmens-netzwerk-inklusion.de/

Zurück