BAG > Details-Erfolge

Handicaps erfordern individuelle Betreuung

30.10.2012 bbw / Erfolge

Die Stärke eines Bildungsträgers zeigt sich vor allem dann, wenn bei betrieblichen Umschulungsmaßnahmen objektive und subjektive Hemmnisse und Widrigkeiten zu überwinden sind.

Hannelore Rieder*, Anfang 30, verheiratet, drei kleine Kinder, war als gelernte Altenpflegerin zehn Jahre in ihrem Beruf tätig, als ein Bandscheibenvorfall sie zwang, sich beruflich umzuorientieren.

 

 


Bildungsträger sichert Rahmenbedingungen
Mit Unterstützung der bbw Akademie begann Hannelore Rieder nach vorangegangener Eignungsfeststellung eine betriebliche Umschulung zur Bürokauffrau. Allerdings meldete der Umschulungsbetrieb nach einem halben Jahr Insolvenz an. Hier sorgte die bbw Akademie, die über ein breites Netz an langjährigen Kooperationskontakten zur regionalen Wirtschaft verfügt, in kürzester Frist für Ersatz.
Auch die allgemeinen Umstände der Umschulung gestalteten sich schwierig. Da der Ehemann von Frau Rieder im Schichtdienst arbeitete, musste die Umschülerin die Kinder morgens allein in die Betreuungseinrichtung bringen, was ständigen Stress verursachte. Hinzu kamen krankheitsbedingte Fehlzeiten von etwa zehn Prozent. Der neue Umschulungsbetrieb, mit dem die betreuende Rehapädagogin in intensivem Kontakt stand, zeigte Verständnis, da Hannelore Rieder insgesamt ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein zeigte und sehr umsichtig und engagiert in Erscheinung trat. So ermöglichte der Betrieb auch verstärkte wechselnde Tätigkeiten, als sich zeitweise Rückenprobleme durch zu langes Sitzen einstellten. Frau Rieder ihrerseits bemühte sich, durch regelmäßige Physiotherapie und Rückenschule ihre Ausfallzeiten zu verringern.

Erfolg durch intensive Prüfungsvorbereitung
Das Lernen fiel Frau Rieder trotz hohen Engagements nicht leicht. Als simulierte Zwischenprüfungen deutlich machten, dass ein Erfolg der schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfungen bei der IHK nicht gesichert war, erhielt die Rehabilitandin insgesamt 300 zusätzliche Stunden Stützunterricht sowie – unter Freistellung durch den Betrieb – individuelle Lerntage bei der bbw Akademie. Das Ergebnis rechtfertigte den Aufwand: Frau Rieder bestand mit „befriedigend“.
Im Anschluss war eine Übernahme durch den Umschulungsbetrieb aus wirtschaftlichen Gründen nicht möglich. Hannelore Rieder erhielt daraufhin die Gelegenheit, eine zusätzliche mehrmonatige Qualifizierung im Bereich „Buchhaltung“ – finanziert durch den Kostenträger – zu absolvieren, um ihre beruflichen Wiedereingliederungschancen weiter zu erhöhen. Die Bemühungen um ihren beruflichen Neustart sind noch nicht abgeschlossen. Frau R. war trotz schwieriger Umstände sehr zufrieden mit ihrer Umschulung und möchte den erworbenen Abschluss nutzen, um sich noch weiter zu entwickeln und beruflich im neuen Bereich Fuß zu fassen



* - Name aus Datenschutzgründen geändert.

Zurück